1. Home
  2. Beiträge
  3. Büro-Tipps
  4. 13(+1) smarte Tipps gegen die Hitze im Büro

13(+1) smarte Tipps gegen die Hitze im Büro

13(+1) smarte Tipps gegen die Hitze im Büro
©By geralt; Source pixabay

Eine schlechte Nachricht gleich vorweg:

Hitzefrei für Arbeitnehmer gibt es nicht, also gleich wieder vergessen 🙁

Aber vielleicht helfen dir unsere kleinen Tricks und Kniffe gegen die Hitze. Viele davon kennst du wahrscheinlich schon, und im Einzelnen mag sich das alles auch nur wie ein Tropfen auf den – hier sprichwörtlich gemeinten – heißen Stein anfühlen. Aber in der Summe erreichst du damit eventuell etwas Linderung, um besonders heiße Tage zu überstehen:

  1. Falls bei euch Gleitzeit angeboten wird: Früher anfangen, früher gehen (nämlich genau dann, wenn es unerträglich wird).
  2. Morgens ordentlich stoßlüften, dann alle Fenster geschlossen halten und so gut es geht abdunkeln.
  3. Den Ventilator – zumindest falls vorhanden – auf den Oberkörper und nicht auf den Kopf oder Nacken ausrichten. Sonst drohen Verspannungen und Kopfschmerzen.
  4. Andere, nicht benötigte Geräte abschalten, um Abwärme einzusparen. Wenn man sich nur mal auf die Suche begibt, findet man da fast immer irgendein unnötig im Standby-Modus laufendes Ding.
  5. Auf leichte, wenig belastende Mahlzeiten setzen und natürlich besonders viel trinken!
  6. Zwischendurch die Unterarme einige Minuten mit kaltem Wasser abspülen. Wer die Gelegenheit hat, kann sich auch ein gerolltes Handtuch mit kaltem Wasser in den Nacken legen. Achtung: Eis ist nicht zu empfehlen, denn auch dann droht ein steifer Nacken.
  7. Diesen Tipp können leider nicht alle von uns umsetzen: Lockere, luftige Kleidung und atmungsaktive Materialien. Vielleicht lässt sich der Chef ja ausnahmsweise auf einen gelockerten Dresscode ein?
  8. Hausmittel: Salbeitee. Hat nicht gerade den Ruf, besonders gut zu schmecken, kann aber helfen. (An dieser Stelle wird mir ein weiteres Problem der heißen Tage schmerzlich bewusst: Mein üblicher Kaffeekonsum heizt mich von innen ja eigentlich zusätzlich auf. Klassische Zwickmühle…)
  9. Noch ein Trick von Oma: Ein paar fein zerriebene Minzblätter oder Zitronenmelisse in eine Schale mit Wasser geben und auf deinen Schreibtisch stellen. Das verdunstende Wasser riecht nicht nur angenehm, sondern tut gerade bei Hitze auch den Atemwegen gut.
  10. Menthol wirkt ebenfalls sehr kühlend. Entweder als Kaugummi oder Bonbon oder in Form von z.B. japanischem Heilpflanzenöl, dass du dir auf die Arme oder die Stirn reiben kannst (Achtung, nicht zu viel, sonst wird es je nach Empfindlichkeit unangenehm, die Augen geöffnet zu halten).
  11. Dank alles-fuer-renos.de und ReNoSmart bleibst du bei vielen deiner täglichen Aufgaben auch ein bisschen cooler.
  12. Unseren Beitrag zum Thema Umweltschutz im Büro lesen und helfen, dass sich das Klima nicht immer extremer entwickelt!
  13. Hilft immer: Lächeln – also keep smiling 🙂

Beitrags-Update Juni 2019 zu Tipp Nr. 2

Schon in der weitaus kühleren, vergangenen Woche haben wir bei uns im Verlagsbüro mal wieder festgestellt: Besonders effektiv haltet ihr Hitze fern wenn ihr es schafft, die Sonne gerade zu den kritischen Zeiten gar nicht erst auf eure Fensterscheiben treffen zu lassen. Darum sind Rolläden vor den Fenstern effektiver als Rollos innen hinter der Scheibe.

 

Dieser Beitrag wird zur Verfügung gestellt von: ReNoSmart, die Online-Bibliothek für Kanzlei- und Notariatsmitarbeiter

Theoretisch kann ich praktisch alles!
Der Newsletter für alle Super-ReNos!
Fordere jetzt den kostenlosen E-Mail-Newsletter „Theoretisch kann ich praktisch alles!“ an und wir schenken dir das eBook „Das 1x1 des RVG“ – weil wir Dich super finden! ?
Wenn Du nicht mehr weiter weißt: Der ReNo-Newsletter hilft! Jetzt kostenlos anfordern und eBook im Wert von 29,00 € GRATIS erhalten: